Die Spielregeln für Baccarat

Baccarat SpielregelnDieses Spiel wird mit 6 bis 8 Kartendecks gespielt und der Spieltisch ist in drei verschiedene Einsatzfelder unterteilt: Die Bank (Banco), die Spieler (Punto) oder unentschieden (Egalité). Die Bank und die Spieler erhalten jeweils zwei Karten verdeckt. Der Spieler, dessen Summe 9 am Nächsten kommt gewinnt. Zehn, Bube, Dame und König zählen 0 und die As zählt 1 Punkt. Falls die Summe der beiden Karten mehr als 10 Punkte ergibt, wird die erste Stelle abgezogen, d.h. wenn die Summe der beiden Karten 8+8=16 beträgt, ist der Punktewert 6. Wenn Sie einen Buben und eine 4 bekommen zählen Sie 0+4=4, Sie haben also 4 Punkte. Haben Bank und Spieler die gleiche Punktezahl, erhalten diejenigen, die auf die Bank oder die Spieler gewettet haben ihre Einsätze zurück.

Die dritte Karte

Die Bank und die Spieler können unter den folgenden Bedingungen noch eine dritte Karte offen dazubekommen:
- Wenn entweder der Spieler oder die Bank mit den ersten beiden Karten eine Gesamtsumme von 8 oder 9 erreicht, wird keine weitere Karte gezogen. Diese Hand wird als natürliche Hand bezeichnet.
- Hat der Spieler 5 oder weniger Punkte in der Hand, zieht er eine dritte Karte.
- Zieht der Spieler keine dritte Karte steht die Hand der Bank bei 6 Punkten oder mehr und zieht eine dritte Karte von 5 oder weniger; nimmt der Spieler eine dritte Karte, dann bestimmt die Regel der dritten Karte, ob die Bank noch eine Karte zieht.

Gewinnauszahlung

- Wenn Sie auf die Bank/den Spieler setzen und gewinnen, erhalten Sie den 1-fachen Einsatz. (Wenn Sie auf die Bank setzen und gewinnen, zieht die Bank 5% Provision von Ihren Gewinnen ab.)
- Wenn Sie auf ein Unentschieden setzen und gewinnen, erhalten Sie den 8-fachen Einsatz.
- Setzen Sie auf ein Paar und gewinnen, d.h. wenn Bank oder Spieler mit den ersten beiden Karten ein Paar haben, erhalten Sie den 11-fachen Einsatz zurück.

Baccarat Spielen